Die Musik

Michael Buschs Instrumentalstücke entstehen aus Erlebnissen und Stimmungen, Gefühlen, Träumen oder Bildern. Sie sind poetische Klangerzählungen, lyrische Impressionen über sein Leben; ein Weg, in Gleichklang zu kommen, mit sich selbst, mit den Musikern, mit dem Publikum. Die Stücke werden unmittelbar im Spiel an der Gitarre entwickelt. Ob besinnlich oder groovig, stets tragen die Stücke die unverwechselbare Handschrift des musikalischen Weltenbummlers.
Am Neckar möchten wir poetische Klangerzählungen mit den landschaftlichen Impressionen am Fluss verbinden. Da das Konzert im Freien auf der Neckarbühne stattfindet, empfehlen wir warme Kleidung oder Wolldecken mitzubringen.


Konzerte auf der Neckarbühne am Iqbalufer Heidelberg sowie an der ehemaligen Anlegestelle im Stadtteil Schlierbach

Kontext

Heidelberg liegt am Neckar. ​Der Fluss gibt Heidelberg einen Großteil seiner w​eltberühmten Identität. ​Er teilt die Stadt in Nord und Süd, zugleich verbindet er die Stadt über mehrere Stadtteile hinweg. Der Fluss ist wesentlicher ​Freiraum H​eidelbergs, kann aber nur an relativ wenigen Orten als solcher wahrgenommen und genutzt werden.
Unter dem Titel “S​tadt an den Fluss” ​wurde in den letzten Jahren vor allem das südliche Neckarufer im Bereich der Altstadt diskutiert. Von Schlierbach, Ziegelhausen über die Altstadt, Neuenheim, Bergheim bis nach Wieblingen wird es im Herbst 2016 Veranstaltungen geben, die darüber hinaus das Ufer in seinen vielfältigen Qualitäten erlebbar macht. Wir laden ein, entlang des Neckars alte und neue Orte zu entdecken, zu verbinden und zu beleben. Für die künstlerischen Interventionen im Freien hoffen wir auf gutes Wetter und freuen uns über zahlreiche Besucher.
Bei den Veranstaltungen in verschiedenen Stadtteilen entlang des Flusses werden zusammen mit lokalen Organisationen, Stadtteilvereinen und Bürgern NeckarOrte belebt:


16.–18. September: A​ltstadt, westlicher Neckarlauer am Jubiläumsplatz

30. September bis 01. Oktober: S​chlierbach/Ziegelhausen ​Adler-Überfahrt westlich der Brücke

07.–09. Oktober: B​ergheim/Neuenheim I​qbal-Ufer bei der Insel

14.–16. Oktober: W​ieblingen, K​erweplatz am Altneckar

Ziel der Aktion ist es, im Laufe der Zeit große und kleine Orte mit Potential am Fluss aufzuwerten, neu zu gestalten und zu verbinden. Der Freiraum Neckar erhält so neue Zugänge, neue Aufenthaltsqualitäten und Nutzungsmöglichkeiten.


Heidelberg - Stadt an den Fluss - NeckarOrte 
Ein Gemeinschaftsprojekt des Stadtplanungsamtes Heidelberg und der Architektenkammergruppe Heidelberg

Mitwirkende

Gitarre und Komposition: Michael Busch

Violoncello: Nelly Noack